Lascuevas’s Weblog

Just another WordPress.com weblog

Archive for April 2008

Qué boludas:-)

Posted by lascuevas - April 11, 2008

Oh nein…schon wieder mehr als ein Monat verstrichen, ohne dass wir was schreiben…Aber das ist natuerlich immer ien gutes Zeichen! 

Also. Mit Beginn des neuen Schuljahres haben sich ein paar kleinere Veraenderungen ergeben. Seit dem 25.2.08 machen wir JEDEN MORGEN Fruehstueck. Aber nur noch fuer knapp 50 Kinder. Bis auf 2 oder 3 Ausnahmen ist niemand aelter als 13 Jahre – das macht es etwas einfacher fuer alle. Und es reicht auf jeden Fall, um uns staendig auf Trab zu halten… Es ist halt leider so, dass bei den Kindern die Begeisterung fuer bestimmte Spiele laenger anhaelt als bei uns. Da muss man dann kreativ werden, um nicht eines Tages einen Nervenzusammenbruch zu erleiden.

Unser Halt, unser Fels in der Brandung ist der Mate. Mittlerweile stehen wir bei einer Dosis von mind. 3 Thermoskannen am Tag – schliesslich muessen wir auch unsere Lebensjahre ohne Mate wieder aufholen. Obendrein gibt es soviele Varianten, die man alle ausprobieren muss (bitter, suess, eiskalt, fruchtig, mit Kraeuterchen…mjam mjam) Wir haben unserer neuen Leidenschaft auch schon ein paar Lieder gewidmet, die Kinder (und die Schwestern!) koennen sie schon singen:-) Bald sind sie auch in den Charts. Jeden Samstag haben wir Gitarrenkurs, da lernen wir hoffentlich auch ein paar richtige Lieder. Aber schon seit einiger Zeit geht unser Repertoire ueber La Cucaracha und La Bamba hinaus.

Ansonsten war der Maerz auch der Monat der Besuche – Julis Eltern waren da und 2 Wochen spaeter 2 Mit-MaZler (naehere Einzelheiten zu diesen Grossereignissen stehen in der Wochenzeitung der Provinz Entre Ríos!!!^^) Mit und ohne Moni sind Mama, Papa und Tochter noch durch Argentinien gereist, inklusive Besuch im Kinderheim in Córdoba (bestimmt nicht der Letzte).

Als Manu und Heiko bei uns waren, gab es eine grosse Fiesta auf dem Schulhof. Der dorfeigene DJ (unser Gaertner^^) hat alle Register gezogen und schliesslich war alles, was Beine hatte, auf der Tanzflaeche. Ach, das war schoen. Muessen wir nochmal machen. 

Oh, und mittlerweile mussten wir schon dreimal kochen. Aber das letzte Mal ist uns echt nix eingefallen, und am Ende sah das Essen dem von den Hunden ganz schoen aehnlich…und irgenwie ist auch ganz schoen viel uebrig geblieben… Naja. War alles extra. Mal schauen, wann wir das naechste Mal wieder kochen muessen…^^ Am Schluss wollen wir noch alle gruessen, die uns kennen und wir hoffen mit euch, dass der naechste Bericht vor der Sommersonnenwende fertig ist!

Posted in Uncategorized | 1 Comment »