Lascuevas’s Weblog

Just another WordPress.com weblog

Inzwischen ist Folgendes passiert…

Posted by lascuevas - Oktober 20, 2007

Letzten Montag gab es hier in Argentinien einen Feiertag. (Hier gibt es immer wieder Feiertage und verlaengerte Wochenenden, die einzigen Ferien sind 3 Monate im Sommer und im Winter dann nochmal 1 Monat)

Und was machen wir an unserem freien Tag, wenn wir sowieso den Rest der Woche um 5.00h morgens aufstehen muessen? Ja richtig, wir stehen um 4.30h auf und wandern unter dem wunderschoenen Sternenhimmel auf einem holprigen Feldweg 7km bis zur naechsten Ruta in der Hoffnung, dass da um 7h irgendein Bus vorbeikommt, der anhaelt um uns mitzunehmen. Wir hatten diese Hoffnung schon wieder fast aufgegeben und uns die 7km nach Las Cuevas schon fast wieder zuruecklatschen sehen, als dann doch tatsaechlich endlich ein Bus kam… So haben wir einen schoenen Tag in Victoria verbracht.

Die Busverbindung ist hier naemlich ein bisschen kompliziert: normalerweise kommt 2x am Tag ein Bus bis direkt an die Schule gefahren. Aber an Feiertagen gibt es diesen Luxus leider nicht und auch samstags faehrt nur morgens einer, sodass man immer wieder neu ueberlegen muss, ob und wie man von der Ruta zur Schule gelangen koennte. Autostop ist auch immer spannend…

Seit etwa zwei Wochen gehen wir vormittags in verschiedene Klassen. Es ist sehr interessant, so etwas mehr Einblick in die Schule zu gewinnen, die sich doch in vielen Dingen von Schule wie wir sie kennen, unterscheidet.

Beeindruckend ist immer, wenn sich morgens und mittags alle Schueler auf dem Schulhof feierlich um die argentinische Fahne versammeln und dann gemeinsam beten.

Der Unterricht fuer alle, von der 1 bis zur 9. Klasse geht bis nachmittags, wobei die Aelteren an manchen Tagen nicht mehr als zwei Faecher haben. Die Klassen selbst bestehen zum Teil aus 12, zum Teil aus 30 Kindern – oft mit grossen Altersunterschieden. In der 3. Klasse sitzt ein 11jaehriger, in der 7. sind einige schon 15 und diesen Sommer macht ein Neuntklaessler mit 18 den Abschluss.

Je nach Fach und Klassenstufe fuehlen wir uns im Unterricht wie mal eher wie Lehrer, mal eher wie Schueler(z.B. im Spanischunterricht der 8. und 9. oder im Musikunterricht, in dem wir versuchen, unser Repertoire an spanischen Liedern poco a poco zu vergroessern!).  Die Lehrer sind trotz der begrenzten Mittel (die Schueler muessen sehr viel abschreiben, da es keine Kopien gibt) sehr engagiert und man hat das Gefuehl, dass sie genauso gerne da sind wie wir!

Advertisements

Eine Antwort to “Inzwischen ist Folgendes passiert…”

  1. dina88 said

    Hallo liebe Julia!
    Letzte woche habe ich deinen brief bekommen, hab mich voll gefreut! Ich glaube, ich hab etwa um die selbe Zeit einen Brief an dich abgeschickt, ist der auch schon angekommen? werde mich dann mal hinsetzen und antworten, hab voll viel, was ich schreiben will, was ich antworten will, viel ahnliches, aber auch viel ganz anderes von dem was du so berichtest. weiss aber nicht, wann ich endlich mal dazu komme…Aber kommt bestimmt! Alles weitere dann im Brief! Ganz liebe grusse aus ecuador! Dina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: